Neulich auf Facebook

Frauke Petri

„Warum eigentlich gibt es so viele „Vegetarier“, die „Fisch“ oder auch mal „Wild“ essen? „Veganer“, die „Honig“
konsumieren? Solche, die „ab und zu mal Ausnahmen machen“? Oder, anders
gefragt, wieso müssen so viele Leute sich mit fremden Federn [pun intended] schmücken? Sich „Tierrechtler“ nennen, obwohl sie Tierrechtv…erletzer sind?“ (http://tierrechtsforen.de/pseudos)

das mit dem fisch versteh ich echt auch nicht.. ist weit verbreitet als vegetarier fisch essen zu dürfen… is ja kein tier ne… tzzz

Das geht nicht darum ob Fische Tiere sind oder nicht, sondern beim Wildfang um die „Haltung“ der Fische. Genauso ist es wohl beim Wild, wobei ich das noch nicht gehört habe.

Frauke Petri man „darf“ natürlich alles, auch Fisch essen, aber dann sollte man sich nicht damit „schmücken“ Vegetarier zu sein. Das tun wirklich einige Menschen. Aber die haben – meiner Meinung nach – den Sinn des Vegetarismus nicht verstanden.

richtig… klar um die haltung von lebewesen gehts hier!

Und was stimmt an der Haltung von Fischen in den Weltmeeren nicht? :P

Frauke Petri

mir geht es nicht um die Haltung. Wenn es mir „nur“ darum ginge, könnte ich auch Biofleisch fressen. Mir geht es darum, dass der Mensch sich hinstellt und sich – Dank der Hilfe von Technik, Maschinen usw. – nimmt, was er fressen will. Würde…n wir heute noch selbst jagen müssen – ob Fisch, ob Fleisch -, wer würde es wohl schaffen, einen Fisch zu fangen oder eine Kuh zu erlegen?
Mehr zum Fischfang http://www.greenpeace-magazin.de/index.php?id=3633Mehr anzeigen

ja ich bin vegetarier und nein ich werde nicht diskutieren ^^

Frauke Petri

es ist einfach so unglaublich, was der Mensch sich alles den Tieren gegenüber rausnimmt. Sei es im Zirkus, bei Tierversuchen, beim Essen, …
Wir beuten die Tiere aus, ohne ihnen eine faire Chance zu geben, sich zu wehren. Das ist für mich …pervers. Und ja, es muss jeder für sich entscheiden, mit was er guten Gewissens leben kann. Die meisten sind leider nur zu gut im Verdrängen.Mehr anzeigen

… frauke, was haltungs- und fangmethoden betrifft, kann man ja nicht widersprechen – das ist widerlich und unentschuldbar. grundlegend ist es aber moralisch kein verbrechen tierische produkte und auch fleisch oder fisch zu essen … in der natur gehört fressen und gefressen werden zum alltag … somit warne ich vor falschem fanatismus, auch wenn er den finger in die richtige richtung streckt …

Frauke Petri ja, Johannes, wenn es denn mal so wäre, wie in der Natur! Dann zeige ich auf niemandem mehr mit dem Finger. Aber dem ist leider bei weitem nicht so. Oder jagst Du selbst? Oder holst Dir Dein Fischlein aus dem Main? ;)
Frauke Petri ich stelle keinen Löwen an den Pranger, der seine Gazelle frisst, und auch keinen Eingeborenen der seine Fische mit dem Speer erlegt. Das ist Natur, das ist FAIR. Aber das, was in unserer Gesellschaft hier mit den Tieren gemacht wird, ist alles andere!

hmm, naja…ich denke, es geht nicht darum, sich mit fremden Federn zu schmücken, sondern nach außen hin einfach keine Vorträge halten zu müssten und einfach sagen zu können „ich bin Vegetarier/Veganer“. Konsequent vegan zu sein, würde wohl… auch heißen, nicht Auto zu fahren, auf keine Skipisten zu gehen und ich dürfte Digger auch nicht haben. Ich sage immer, ich versuche, das vegane Leben so gut es geht in mein Leben zu integireren und darauf zu achten. Letztendlich drückt einem ja dann die Außenwelt den Stempel „Vegan“ auf und guckt ganz genau drauf, ob man sich auch brav dran hält ;-)Mehr anzeigen

aber ich gebe dir vollkommen recht: gestern war eine beim perfekten Dinner auf VOX und hat ihr Vegetariersein mit der Massentierhaltung und so weiter begründet. Letztendlich hat sie dann aber „ausnahmsweise“ Salat mit Speck und Roast Beef gekocht*g*. Und ich wette mit dir, dass sie selbst dabei nicht wirklich geschaut hat, woher und aus welcher Haltung das Fleisch kommt. Das ist dann wirklich mehr als schräg.

‎… ich finde das argument des „selbst erlegens“ verständlich, aber unsinnig. es kommt doch nicht darauf an, wer das tier jagen oder fangen tut … es kommt darauf an, ob das tier vorher würdevoll leben durfte …

ich freue mich generell wenn eine person sich schon mal darüber gedanken macht, was es heißt in unserer heutigen zeit fleisch zu konsumieren. ich freue mich schon mal um so mehr, wenn es dann noch einer schafft gezielt „sauberes“ fleisch zu kaufen. wenn es dann noch einer schafft kein fleisch zu essen aber ab und an fisch ißt, dann ist das schon super – vom traum, dass alle vegan leben, möcht ich schon gar nicht sprechen. – den Federschmuck von dem du sprichst, den seh ich nicht bzw. der interessiert mich nicht.

Frauke Petri

in erster Linie möchte ich Menschen zum Nachdenken anregen. Ich kann und will niemandem vorschreiben, was er isst. Aber ich finde es erstrebenswert, nicht mit verschlossenen Augen durch’s Leben zu gehen oder sich Dinge schön zu reden. Und i…ch finde, Johannes, das „ob es vorher würdevoll leben durfte“ klingt für mich persönlich (!) nach „Schönreden“. Weisst Du das, dass das Tier würdevoll leben konnte? Was heißt für Dich „würdevoll leben“? Hat ein Tier weniger Würde verdient, als ein Mensch? Das alles kann uns, Dir oder auch mir niemand vorschreiben. Jeder muss diese Fragen für sich beantworten. Ich habe das für mich getan und Du anscheinend auch.

‎… ich komme familientechnisch aus der „fleisch muss auf den tisch“-fraktion und arbeite mich langsam voran …

Also ich finde das Thema übertrieben. Auch in der Natur bedienen sich vor allem unsere engsten verwandten technischer Hilfsmittel. Oder meinst du die Ameise findet das fair, wenn der Affe mit dem Stock im Stamm rumbohrt? 2. Wenn wir alle se…lbst jagen müssten wurden wir es entweder selbst auch können, denn not macht eben erfinderisch, oder es würde der Jäger, so wie früher eben, fur uns tun. 3. Verurteile ich Massentierhaltung, legebaterien und Co aufs entschiedenste, aber gegen ein Stück Rind von einer „glucklichen Kuh“ von irgendeiner bayerischen Weide USW lasst sich nix einwenden! Ganz im Gegenteil. Ich glaube sogar, dass die Schlachtung (wir reden von deutschland) jetzt humaner ist als früher. Und wo früher der bauer drei Kälber großgezogen hat, zieht er mit heutigen Methoden bestimmt mehr groß. Der Mensch hat schon immer Fleisch gegessen und wird es auch immer tun. Jedes tier hat sich in der evolution techniken zur futterbeschaffung angeeignet. Wir haben uns, wie eben auch die Affen, technische Hilfsmittel überlegt.

ich finds immer geil wenn sich fleischessverteidiger mit affen vergleichen :)

Frauke Petri jedem Affen seinen Stock. Wenn Du das für Dich ok findest, … ich sehe das anders … siehe oben. :)

scheiss auf würdevolles leben, wenn mein einziger sinn darin besteht, umgebracht zu werden und gefressen zu werden..“ ah, ich hatte so ne tolle wiese, aber jetz muss ich leider nach griechenland mim lkw fahren, da werd ich nämlich umgebracht..aber die wiese, also die war suuuper“

Frauke Petri

zum Affenvergleich möchte ich gerne noch etwas sagen: Wusstest Du, lieber Tobi, dass wir von den Menschenaffen abstammen? Wusstest Du, dass die kein Fleisch essen? Wir reden hier von einer Zeit, lange vor unserer heutigen Zeit, in der es z…eitweise – vor allem im Winter – einfach nicht möglich war, immer genug Pflanzen zum Essen zu finden (auch einer der Gründe für die geringe Lebenserwartung damals). Heute ist die Technik so weit, dass wir ohne Probleme in der Lage sind, uns ohne Tiere zu töten zu ernähren. Die Evolution geht weiter! Wer möchte sich bitte zurückentwickeln und in einem Lendenschurz auf Mamutjagd gehen?!?
Advertisements
Dieser Beitrag wurde am 5. Oktober 2010 um 4:02 pm veröffentlicht und ist unter Animals, Food, Life abgelegt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: